Ablauf einer Paartherapie

Der Weg aus der Krise: Was mich bei einer Paartherapie erwartet

 

Wenn spannungsgeladene Situationen sich häufen und die Beziehung in der Sackgasse zu stecken scheint, wird häufig erstmals eine Paartherapie in Betracht gezogen. Was einen dort erwartet, ist allerdings häufig unklar und hinterlässt ein unsicheres Gefühl. Damit das nicht so ist, erklärt uns der Therapeut Dr. Ralph Piotrowski von praxis-paartherapie.berlin den Ablauf einer Paartherapie.

Ablauf der Paarberatung

Den richtigen Zeitpunkt für eine Beziehungstherapie zu wählen, ist nicht immer ganz einfach. Nicht jeder Streit ist ein Hinweis darauf, dass in der Beziehung etwas im Argen liegt, aber zu lange sollte man auch nicht warten, ehe man sich Hilfe sucht. Entscheidet man sich für eine gemeinsame Gesprächstherapie, ist der erste wichtige Schritt geschafft.

Ein Erstgespräch dient dazu, dass Paar und Therapeut sich gegenseitig besser kennenlernen. Da das Therapiezimmer der Raum ist, in dem intimste Wünsche und tiefe Ängste angesprochen werden, muss die Chemie einfach stimmen. Besprochen werden unter anderem die Vorstellungen und Erwartungen an die Therapie, aber auch die Hauptthemen, die dem Paar am Herzen liegen.

Ist ausreichend Vertrauen für weitere Gespräche vorhanden, werden Termine vereinbart. In der Regel finden auch die nächsten Sitzungen gemeinsam statt. In einigen Fällen werden auch Einzelgespräche vereinbart, um dem Problem weiter auf die Spur zu kommen. Einstellen kann man sich auf jeden Fall darauf, dass alle zu Wort kommen, aber auch, dass es sich gezielten Rückfragen zu stellen gilt.

Diese Themen werden angesprochen

Die Therapie hat es zum Ziel, zum eigentlichen Kern des Problems vorzudringen, damit Konflikte nicht nur mit einem Waffenstillstand, sondern mit einem Friedensvertrag beigelegt werden können. Themen, die häufig Gegenstand von Missverständnis und Unmut sind, sind dabei unter anderem äußere Einflüsse.

Paartherapie Methoden

In der Paartherapie gibt es viele verschiedene Methoden

Neue Situationen können eine Beziehung im Inneresten erschüttern. Egal, ob es sich dabei um die Geburt eines Kindes, den Tod eines geliebten Menschen oder berufliche Veränderungen handelt. Unerfüllte Wünsche und Erwartungen, vor allem im Bereich Lust und Sexualität, werden ebenso häufig zum unüberbrückbaren Hindernis. Durch gemeinsame Gespräche kann man allerdings lernen, den anderen zu hören und zu verstehen.

Vom ersten Termin zur erfüllten Partnerschaft

Wie lang eine Paartherapie dauert ist äußerst unterschiedlich. Auch der Abstand der einzelnen Treffen ist individuell festlegbar. Oft wird eine Sitzung alle zwei bis drei Wochen empfohlen. Schon nach wenigen Wochen können erste Erfolge sichtbar sein – ein motivierender Faktor, weiter zu machen.

Eine Paarberatung ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn beide Partner bereit sind, die Chancen zu ergreifen, die sich ihnen bieten. Ohne diese Kooperationswilligkeit ist eine Trennung oft beinahe unausweichlich.